PCV Saisoneröffnung 2020

  

Diese Saisoneröffnung dürfte einmalig sein in der Geschichte des PCV. Zuerst einmal konnte sie nicht wie geplant am 4. April, im Zeichen des Widder stattfinden, sondern Mitte Mai im Zeichen von Corona. Die besonderen Sicherheitsvorschriften veranlassten die Spielleitung eine Anmeldepflicht einzuführen und auf den Apéro zu verzichten. Durstlöscher konnten individuell vor 14:00 Uhr bei Thomi bezogen werden. Nichts desto trotz fanden sich 13 Unentwegte zum sportamtlich bewilligten Spiel ein. Othmar erläuterte die durch das Schutzkonzept auferlegten Regeln, gab die Gruppeneinteilungen bekannt und wies die Spielplätze zu. Nach zwei Spielen wechselten wir die Plätze aber nicht die Gruppen, was eigentlich schade war, sich aber aus dem Musterkonzept von Swiss Pétanque ergab.  

 

Immerhin hat uns Petrus mit Sonne und angenehmen Temperaturen beglückt, was uns etwas über die Einschränkungen hinwegtröstete.

 

Danke dem Leitungsteam für die umsichtige Organisation unter speziellen Bedingungen und Thomi für seine Unterstützung.

 

Üblicherweise starten nach der Saisoneröffnung auch die regelmässigen Trainings wieder. Dieses Jahr warten wir aber für die offizielle Wiederaufnahme der Trainings noch die nächsten Entscheide der Behörden Ende Mai/Anfang Juni ab.

 

 

 

Herbert Weber

 

Aktuar PCV