PCV Vereinsreise, Samstag 15. August 2020

Um 7:00 h steht unser Car abfahrbereit an der Lagerhausstrasse in Winterthur. Bis auf zwei Personen, haben alle ihr Plätze im Car bezogen. Offenbar ist der Mensch wirklich ein Gewohnheitstier, gingen die Fehlenden doch davon aus, dass der Start wie im letzten Jahr um acht Uhr erfolge. Sie würden mit ÖV nach Frutigen nachreisen wird tel. vereinbart und die Nervosität  legt sich allmählich.

Auf der Fahrt von Winterthur nach Egerkingen zum Kaffeehalt begleiten uns die ersten Herbstnebel und weisen uns auf den Jahreszeitenwechsel hin. Gegen Westen hellt sich der Himmel zusehends auf.

Nach der Stärkung mit Kaffee und Gipfeli geht die Fahrt weiter durch das Aaretal und das Kandertal nach Frutigen zum Tropenhaus. Das Tropenhaus und die Störzucht nutzen die Wärme des Bergwassers aus dem Lötschberg-Basistunnel. Sowohl Fische wie tropische Pflanzen gedeihen in den Anlagen prächtig. Der Rundgang in der modernen und informativen Ausstellung zur Störzucht  und rücksichtsvollem Umgang mit Natur und Umwelt zeigt uns auf, welch winziges Rädchen der Mensch in der Erdgeschichte darstellt.

Weiter geht es zum Blausee unterhalb von Kandersteg. Dort werden wir im einzigen Hotel mit einem feinen Mittagessen verwöhnt. Die grossen Panoramafenster geben den Blick frei auf den wunderschönen blauen See in der idyllischen Berglandschaft frei.

Nach dem Verdauungsspaziergang rund um den See mit dem klaren Wasser und den vielen Forellen fahren wir weiter nach Spiez, wo wir auf das Schiff nach Interlaken umsteigen. Über den Brünig fährt uns dann unser Carchauffeur umsichtig und sicher wieder nach Hause.

Aus meiner Umfrage «Was hat dir am meisten gefallen, dich besonders beeindruckt» wurden die tip-top organisierte Reise und die Geselligkeit und Kameradschaft mehrfach genannt. Die  sichere und ruhige Fahrt unseres Chauffeurs und die freundliche Bedienung im Restaurant am Blausee wurden lobend erwähnt. In Erinnerung bleiben uns ebenfalls das Tropenhaus und die Störe, das Bilderbuchwetter und die Schifffahrt auf dem Thunersee.

Wiederum hat unser Präsi und Reiseorganisator uns eine weitere Region unseres Landes nähergebracht. Seit Jahren findet er immer wieder neue Hotspots. Seine Organisation ist kaum zu toppen. Herzlichen Dank.

 

Herbert Weber

 

Aktuar PCV